Textil

Phönix aus Stoff – Upcycling

Phönix aus Stoff: Ein Upcycling – Projekt Klientinnen aus der psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) …erkennen Potentiale und Ressourcen von gebrauchten Textilien – und ihre eigenen gleich mit. …verhelfen vermeintlich Minderwertigem zu neuem Glanz. …wenden bekannte Techniken an, vertiefen ihre Kenntnisse und lernen neue Methoden kennen. … finden gemeinsam neue Ideen und phantasievolle Lösungen. …setzen ihre Kreativität ein und erleben Schöpferkraft und Selbstwirksamkeit. Vitos, Klinik, Bamberger Hof, Frankfurt am Main Informationen zum Klinikprojekt „Atelier 48: Kostümprojekt – Identität und Persönlichkeit“ finden Sie…

Read More

Infos und Anleitung: Mund-Nasen-Maske selber nähen

Bildunterschrift: Das natürliche Trocknen von Spitzenhäubchen (Bretagne), undatiert // Das natürliche Trocknen von MundNasenMasken (Frankfurt/M), 2020 Foto li.: Neurdein / Roger-Violet; Foto re.: Volker Roelcke   Wer hätte gedacht, dass meine Expertise als Kostümbildnerin mal solche Formen annimmt? Die medizinische Ausrüstung ist knapp auf dem Weltmarkt während der „Corona-Krise“, also werden sie genäht, die Mundschütze (wie heißt denn bloß der Pural von Mundschutz??) –  privat, in Theaterwerkstätten und Modeschneiderein, und wer mitmachen will: Hier gibt´s die Anleitung zum Herunterladen (Link…

Read More

Identität und Ressourcen. Künstlerische Arbeit mit Textilien in der Sozialen Arbeit.

Lehrauftrag an der Hochschule Darmstadt (University of Applied Sciences, HDa) Textilien verbinden. Wir tragen Textilien am Körper, sind umgeben von ihrer Materialität, und wir drücken unsere Vorstellungen von uns und der Welt mit Hilfe von Textilien aus – über Kleidung, Accessoires, Alltagsgewebe. Wie können Textilien als ressourcenstärkendes Ausdrucksmittel und künstlerisches Gestaltungsmaterial eingesetzt werden? Hochschule Darmstadt – Soziale Arbeit (Master of Arts)

Read More

BilderWelten: Künstlerisches Mal- und Textilangebot für afghanische Frauen mit Fluchtbiographie

ZAN – Hilfsorganisation zur Förderung der Rechte afghanischer Frauen e.V.                   Erinnerungen an die Heimat, das Aufarbeiten belastender Situationen oder das Entwerfen von Zukunftsperspektiven: Über Bilder lassen sich Erinnerungen, Träume, Konflikte und Hoffnungen verarbeiten und übermitteln, auch wenn die deutschen Sprachkenntnisse noch gering sind. Viele Frauen aus Afghanistan bringen Erfahrungen mit textilen Techniken mit, so dass an vorhandene Ressourcen angeknüpft werden kann. (Konzept und Kursleitung) www.zanev.de  

Read More

Atelier 48: Kostümprojekt – Identität und Persönlichkeit

Identitätsfindung, Entwicklung und Stärkung der Persönlichkeit über die Auseinandersetzung mit Kleidung und Körpergestaltung: Klientinnen aus der psychiatrischen Institutsambulanz entwerfen sich neu und schneidern sich einen neuen Lebensentwurf. Kunsttherapeutisches Langzeitprojekt, zusammen mit der Kunsttherapeutin Silke Sporr-Knopf. Vitos Klinik Bamberger Hof, Frankfurt am Main Flyer Atelier 48

Read More

Kleidung, Körper und Konflikte

Kleidung, Körper und Konflikte fragt danach, welche Rolle der gestaltete Körper und Textilien in Konflikten spielen. Der (un-)bekleidete, geschminkte, verhüllte Körper kann Auslöser oder Ausdruck von Konflikten sein. Kleidung und Textilien können selber konfliktbelastet sein, zum Beispiel durch die Gewinnung der Rohstoffe oder durch ihren Herstellungsprozess. Wie kann das Wissen um die Rolle der gestalteten Körper und der verwendeten Stoffe hilfreich sein bei der konstruktiven Lösung von Konflikten?   www.facebook.com/kleidung.koerper.konflikte/notifications

Read More

Gloves on the Road. Langzeit-Fotoprojekt

Als Kulturwissenschaftlerin und Kostümbildnerin beschäftigen mich die Spuren, die von Menschen in ihrer Kleidung sichtbar oder spürbar bleiben. Handschuhe finden immer wieder meine besondere Aufmerksamkeit, und zwar nicht nur die Exemplare, die wie vorgesehen Hände wärmen und ummanteln, die als funktionales Kleidungsstück und als ästhetisches Accessoire dienen. Mich interessieren auch die verlorenen Handschuhe – die verknüllten Hüllen, die keiner Person mehr zuzuordnen sind. Daraus ist ein Fotoprojekt entstanden: Seit vielen Jahren fotografiere ich überall, wo ich unterwegs bin, genau diese…

Read More