zusammen mit Dr. Daniela Wehrstein

Ständige Veränderungen, schwer planbarer Alltag, Ängste, Sorgen, Unsicherheiten und Frustrationen: Die aktuelle Corona-Situation zehrt an den Nerven der Kita-Mitarbeiter*innen, Eltern und nicht zuletzt der Kinder. Sie produziert Spannung, Unzufriedenheit und Konflikte. Kita-Mitarbeiter*innen sind konfrontiert mit dem Wunsch, ein schützendes und zugleich anregendes Umfeld für die Kinder zu schaffen – gleichzeitig wollen und müssen sie sich abgrenzen und schützen. Wie kann es gelingen, herausfordernde Situationen so zu gestalten, dass Optimismus, konstruktive Kommunikation und achtsamer Umgang mit sich selbst und mit anderen möglich sind? In diesem Workshop werden praxisnahe und kreative Methoden und Übungen aus Konfliktcoaching, Medi(t)ation und Psychotraumatologie vorgestellt, die im Kita-Alltag integriert werden können. (VHS Frankfurt)