Aus gegebenem Anlass folgt hier ein ein Link zu einer Anleitung (Link zur Webseite der Stadt Essen / Feuerwehr).

Was nützt ein genähte Behelf-Mund-Nasen-Maske gegen COV-Viren? Diese Masken sind keine Medizinprodukte im Sinne des Medizinproduktegesetzes (MPG) und bieten keinen Übertragungsschutz bei Tröpfcheninfektionen. Sie schützen die Träger*in nicht vor Infektion mit dem CoV2-Virus. Eventuell kann sie dazu beitragen, dass der Träger der Maske weniger Keime verbreitet. Außerdem verhindert sie, dass die Täger*in sich an Mund und Nase fassen kann.

Die Maske oft wechseln (spätestens alle 3 Stunden), hinterher auskochen (5 min)

Die Träger*in selbst schützt sonst nur die FF3 Atemschutzmaske und die Masken, die noch einen höheren Schutz haben.
Alle Informationen ohne Gewähr.

Wir haben eine facebook-Gruppe erstellt, in der sich Näher*innen mit ihren Produkten und Institutionen und Privatleute mit Bedarf finden können: +++ SOS Mund-Nasen-Maske +++

Ich wünsche Gesundheit, viel Kraft und Mut! Kommen Sie gut durch diese herausfordernde Zeit!